Verbandsprüfung

Die Jahresabschlussprüfung der Genossenschaften (genossenschaftliche Pflichtprüfung) ist die älteste Pflichtprüfung Deutschlands (seit 1889). Ziel der genossenschaftlichen Pflichtprüfung ist es, die Genossenschaftsmitglieder vor Verlusten ihrer Einlagen oder gar Nachschüssen zu schützen und Gläubiger vor Forderungsausfällen zu bewahren.

  • Anders als bei den Kapitalgesellschaften, bei denen die Jahresabschlussprüfung erst ab einem bestimmten Schwellenwert zur Pflicht wird (vgl. §§ 316, 267 HGB), ist jede Genossenschaft prüfungspflichtig (vgl. § 53 GenG).
  • Die Genossenschaft kann ihren Abschlussprüfer nicht frei wählen, sondern ist Pflichtmitglied in einem Genossenschaftsverband (vgl. § 54 GenG). Die Verfassungsmäßigkeit der Pflichtmitgliedschaft im Hinblick auf Art. 9 GG wurde im Jahre 2001 vom Bundesverfassungsgericht festestellt.
  • Der Verband übernimmt nicht nur die Prüfungstätigkeit, sondern wird regelmäßig beratend tätig (sog. Betreuungsprüfung).
  • Die Genossenschaftsverbände können, anders als Abschlussprüfer von börsennotierten Aktiengesellschaften, gleichzeitig Prüfungsaufgaben und Steuer- und Rechtsberatung wahrnehmen, wenn sie für eine interne Trennung zwischen Prüfern und Beratern sorgen (sog. Chinese Wall).
  • Die genossenschaftliche Pflichtprüfung ist intensiver als die Prüfung bei den Kapitalgesellschaften. Sie erstreckt sich neben dem Jahresabschluss und dem Lagebericht auch auf die Geschäftsführung der Genossenschaft.
  • Ein besonderes Merkmal der genossenschaftlichen Pflichtprüfung ist das Recht zur Prüfungsverfolgung. Diese endet nicht, wie die Prüfung der Kapitalgesellschaften, mit der Erstellung des Prüfungsberichts. Der Prüfungsverband hat, auch nach den eigentlichen Prüfungshandlungen, verschiedene Rechte, um eine Beseitigung, der im Prüfungsbericht festgestellten Mängel durchzusetzen (Bsp.: das Recht zur Einberufung einer außerordentlichen Generalversammlung).

Die größte Dachorganisation der genossenschaftlichen Prüfungsverbände ist der deutsche Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V. (DGRV), der unter seinem Dach viele Regional- und Fachprüfungsverbände vereint.

Die Kurzfassung des Prüfungsberichtes vom 07.03.2013 des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e.V. kann hier eingesehen werden.

Die Kurzfassung des Prüfungsberichtes vom 02.04.2015 des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e.V. kann hier eingesehen werden.

Die Kurzfassung des Prüfungsberichtes vom 26.11.2016 des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes e.V. kann hier eingesehen werden.

Die Kurzfassung des Prüfungsberichtes vom 28.01.2019 des Genossenschaftsverbandes - Verband der Regionen e.V. kann hier eingesehen werden.